Erfolgreiche Meisterschaften Feld und Wald des NBSV in Hornburg

 

Samstagmorgen 8.00 Uhr Hornburg Hasenwinkelgrund, Feldparcours der Schützenbrüderschaft Hornburg. Es kündigte sich für diesen Tag Rekordwetter an. 10 Grad kaum Regen kein Wind. Die Schützen des Niedersächsischen Bogensportverbandes traten an um ihre Landesmeisterschaft im Feldbogenschießen zu absolvieren. Den ganzen Tag über gingen die Gruppen zu 4 Personen durch das Gelände im Hasenwinkelgrund und gaben jeweils 3 Schuss pro Scheibe auf verschiedene Distanzen ab.

Es war ein munteres Treiben, da alle Bogenklassen vom sehr technischen Compound- bis hin zum traditionellen Lang- und Jagdbogen.

Am Abend des ersten Tages konnten glückliche aber auch sehr müde Schützen den Lohn für ihre guten Leistungen in Form einer Medaille in Empfang nehmen.

Sonntag zeigte sich der Himmel für die Waldrunde (Tierbildauflagen) von seiner besten Seite. Wieder traten die Schützen an um bergauf und bergab auf Tierbildauflagen ihre Pfeile abzugeben. Hier galt es bei 28 Tierbildauflagen wie zu Zeiten der Bogenjagd direkt mit dem ersten Pfeil die Trefferzone der Tiere zu treffen. Die mögliche Punktzahl ergab sich hier aus den „Wertungszonen“ direkter Treffer oder Körpertreffer.

Der Beste Schütze vom Sonntag Sascha Pflug konnte mit seinem Compoundbogen und nur einem Körpertreffer und 27 direkten Treffern einen herausragenden ersten Platz erzielen.

Die Schützen des NBSV hatten an den zwei Tagen viel Spaß bei der Bogengruppe der Schützenbrüderschaft und freuen sich schon auf den 23. Und 24 September auf die Deutsche Meisterschaft Feld und Wald, die ebenfalls in Hornburg stattfindet.

Auch dankte der NBSV den Hornburger Bogenschützen für die hervorragende Ausrichtung. Vor allem allen Personen die „im Hintergrund“ tätig waren, sei es beim Aufbau oder denjenigen die für die Verpflegung der Schützen gesorgt haben. Ohne diese wäre es nicht möglich eine solche Veranstaltung durchzuführen.

Wir danken auch den Bogenschützen des  SV Schladen und des SV Querum, die uns tatkräftig bei der Ausrichtung des Turniers geholfen haben.

Alle wünschen sich für den September schönes Wetter und würden sich über Zuschauer freuen.

 

Osterturnier 2017 in Northeim erfolgreich für die Hornburger Schützen

Zeitgleich mit der Landesmeisterschaft Feld und Wald in Hornburg fand in Northeim die 30m Runde das traditionelle Osterturnier statt. Um daran teilnehmen zu können haben sich die Schützen aufgeteilt. Eine Gruppe hat Samstag in Northeim geschossen und Sonntag bei der LM geholfen. Die andere Gruppe hat Samstag in Hornburg geholfen und ist am Sonntag nach Northeim gefahren. Trotz dieses Stresswochenendes konnten gute Ergebnisse in Northeim erzielt werden.

Ralf Nischan Platz 5 - Altersklasse Recurve

Ute Sukop Platz 2 - Senioren Recurve

Hagen Stellmach Platz 2 - Herren Compound

Tim Keune Platz 1 - Schüler B Compound (mußte jedoch das Turnier wegen einer Verletzung vorzeitig beenden)

Jan Keune Platz 1 - Jugend Compound

Hartmut Sukop Platz 3 - Altersklasse Compound

Axel Keune Platz 4 - Altersklasse Compound

Andrea Nischan Platz 1 - Damenaltersklasse Compound

Herzlichen Glückwunsch

 

 

NSSV Rangliste und hornburger Kaderschützen

Am 16.06.2013 fand das NSSV Ranglistenturnier für die WA-Runde statt. Dieses Turnier dient zur ermittlung der Schützen für den NSSV-Kader im Jahr 2014.

An diesem Turnier nahmen für die Schützenbrüderschaft Hornburg Andrea Nischan, Damenklasse Compound, und Hagen Stellmach, Schützenklasse Compound teil.

Es wurden 3 Durchgänge zu je 36 Pfeilen gemäß der WA Runde im Freien geschossen. Die Compoundschützen schießen dabei auf 50m und eine 80cm Scheibenauflage.

Die beiden hornburger Schützen, beide schon Mitglieder des NSSV-Kaders Bogen, konnten sich auf dem Turnier gut behaupten.

Andrea sicherte sich den ersten Platz, und Hagen kam nach dem Wettkampf auf Platz zwei.

 

Kaderschützen der SB Hornburg:

 

Hagen Stellmach und Andrea Nischan beide im WA Kader, sowie Ansgar Stellmach, im Feldkader.

DSB Feldrangliste in Hohegeiß

Am 25. und 26. Mai führte der DSB sein erstes Feldranglisten Turnier in der Saison 2013 durch.

Für Hornburg startete der junior Ansgar Stellmach mit dem Compoundbogen.

Er belegte den dritten Rang nach den zwei Wettkampftagen. Es folgen noch zwei Turniere um die endgültige Platzierung in der Rangliste zu ermitteln.

Am 22. und 23. Juni in Pfreimd, und die Deutschen Meisterschaften am 10. und 11. August in Mittenwald.

 

Anhand der Ergebnisse dieser Ranglist, wird dann der Nationalkader für das Jahr 2014 festgesetzt.

 

Wir gratulieren Ansgar für seinen Erfolg.

Osterturnier Northeim

Es ist schon eine schöne Tradition geworden, dass die Hornburger Bogenschützen ihr erstes Turnier auf 30m in Northeim bestreiten.

 

Auch in diesem Jahr nahmen 20 Schützen dieses Turnier zum „Warmwerden“ für die Sommersaison

72 Pfeile mussten ins Ziel gebracht werden wobei 720 Ringe möglich waren.

 

Bereits am Samstag starteten die Kleinen, die sich als ganz Große behaupten konnten.

 

In der Schülerklasse A war es Jan Keune, der einen guten 4. Platz belegen konnte.

Bei den Schülern B traten Niklas Pfeiffer und Herbert Kröhnke an. Niklas, der nach einer Verletzung noch nicht wieder mit seinem eigenen Bogen schießen konnte, belegte den 2. Platz vor Herbert.

 

In der Schülerklasse C (bis 10 Jahre) konnte sich Tim Keune mit 504 Ringen einen ganz hervorragenden 2. Platz sichern.

 

Miklas Dietz trat erstmalig in der Jugendklasse an. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten konnte er sich dennoch am Schluss auf das Treppchen schießen und belegte Platz 3.

 

In der Juniorenklasse startete Florian Pfeiffer. Mit Freude nahm er ein schönes blaues Ei für den ersten Platz entgegen.

 

Ansgar Stellmach startete am Samstag in der Juniorenklasse Compound hier belegte er Platz 1. Am Sonntag entschloss er sich noch einmal zu starten. Jetzt allerdings wollte er sich mit den Erwachsenen messen. Er steigerte sich gegenüber Samstag noch einmal um 10 Ringe und belegte in der Schützenklasse Compound immerhin noch Platz 6.

 

Am Sonntag waren dann die Erwachsenen dran.

 

Frank Keune (680) und Christian Hasenfus (668) belegten in der Schützenklasse den 1. und 2. Platz, Sascha Brandes, der gerade die Bogenart gewechselt hat schoss immerhin 550 Ringe und belegte einen respektablen 10. Platz.

 

In der Damenklasse erreichten Stephanie Sukop (494) Platz 3 und Anke Keune (339) Platz 6.

 

Ute Sukop, als Seniorin in der Damenaltersklasse Platz 6 und Hartmut Sukop als Senior in der Alterklasse Compound Platz 11

 

Schützenklasse Compound Ulrich Gobel Platz 3 ringgleich mit dem Zweitplatzierten, der jedoch eine 10 mehr geschossen hatte.

 

In der Damenalterklasse Compound teilten sich Angela Gaspar und Andrea Nischan

die Plätze 1 und 2.

 

Alles in allem war es ein super Wochenende für die Hornburger Bogenschützen, die jetzt gestärkt in die Außensaison gehen können.

 

Anmerkung: Hagen Stellmach, der auf diesem Turnier für seinen Zeitverein, den TSV Salzmünde geschossen hat, belegte in der Schützenklasse Recurve den  Platz 9 und in der Schützenklasse Compound den 2. Platz.



Landesverbandsmeisterschaft WA Halle 2013

Die Landesverbandsmeisterschaft Bogenschießen in der Halle konnten die Hornburger Schützen mit guten  Ergebnissen abschließen.

 

Am Samstag traten die Compound Schützen an. In der Einzelwertung Schützenklasse errang Hagen Stellmach den 6. Platz,  Ulli Gobel den 8. Platz und Matthias Baden Platz 15. Damit konnten die drei mit einem Gesamtmannschaftsergebnis von 1683 Ring einen sehr guten 4. Platz erreichen.

 

Die Damencompoundmannschaft erreichte mit 1617 Ringen Platz 2 der Meisterschaft mit nur einem Ring Rückstand auf die Sieger. In den Einzelergebnissen wurde Andrea Baden Landesmeisterin, Andrea Nischan erreichte Platz 4 und die von einer Erklältung stark gebeutelte Angela Gaspar konnte sich den 6. Platz sichern.

 

Zeitgleich trat Detlef Müller in der Altersklasse an. Mit seinem guten 15. Platz genau im Mittelfeld der Startergruppe war er zwar nicht ganz zufrieden, aber der Wettkampf begann für Detlef auch schon recht ärgerlich, da er aufgrund eines fehlenden Ausweises gleich 2 Ringe Strafe abgezogen bekam. Diese aufgerechnet, wäre er auf Platz 13 gelandet. 

 

Am Sonntag trat dann die Schützenklasse Recurve an, um den Titel des Landesmeisters zu ermitteln.

Nach dem ersten Durchgang lag Matthias Baden, der schon den 2. Tag antrat mit 286 Ring noch auf dem 2. Platz. Im zweiten Durchgang merkte man dann doch, dass er auch am Samstag schon bei den Compoundschützen angetreten war. Trotzdem reichte es in der Vorrunde für Platz 6. Frank Keune erreichte Platz 13 und Christian Hasenfus Platz 28.

Mit der Mannschaft konnten sich die drei den 2. Platz hinter der Mannschaft des SV Querum sichern, deren Spitzenschütze der Mannschaft den Sieg gebracht hat.

 

Alles in Allem war auch diese Landesmeisterschaft erfolgreich für die Bogenschützen. 

 

 

 

 

Download
Limitzahlen LM Halle 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.2 KB


Download
Startliste 1 LVM Halle 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.2 KB
Download
Startliste 2 LVM Halle 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.3 KB
Download
Startliste 3 LVM Halle 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.0 KB

Neujahr auf dem Bogenplatz

Am Neujahrsmorgen 2013 trafen sich einige vom Wetter unbeeindruckte Schützen um das neue Jahr würdig mit ein paar Pfeilen zu begrüßen.

 

Ab 11.00 Uhr wurde bei Kaffee und Tee mit den Restkeksen von Weihnachten geschossen.

 

Auch der Wettergott spielte mit und ließ nur ein paar Tropfen auf die Schützen fallen um sie kurze Zeit später wieder mit ein wenig Sonne zu verwöhnen.

Deutsche Meisterschaft WA im Freien

Vom 07. bis 09. September fanden in Hohenhameln die Deutschen Meisterschaften in der Olympischen Runde WA im Freien statt. Von der SBr Hornburg konnten sich Frank Keune - Schützenklasse Recurve und Hagen Stellmach - Schützenklasse Compound für die Meisterschaft qualifizieren.

 

Der Wettergott meinte es gut  und so konnten die Schützen bei Sonnenschein und warmen Temperaturen ihren Wettkampf bestreiten.

 

Am Freitag stand Hagen Stellmach in der Disziplin Compound auf der Schießlinie. Nach der Qualifikationsrunde konnte er einen akzeptablen Platz 24 erreichen und nahm somit am Finale teil. Im ersten Finale musste Hagen gegen Henning Lüpkemann antreten und gewann nach dem Stechen.  Das 1/8  Finale gegen Stefan Griem konnte Hagen mit einem 6:0 für sich entscheiden. Dann traf er im 1/4 Finale auf den späteren deutschen Meister Markus Laube und mußte sich ihm 6:0 geschlagen geben. Dennoch erreichte er nach Finale einen sehr guten achten Platz.

 

Weniger zufriedenstellend gingen die Wettkämpfe für Frank Keune aus. Der sonst so starke Schütze  konnte am Samstag nicht in seinen Rhytmus finden und  nach dem ersten Durchgang  waren 300 Ring gerade noch passabel. Den zweiten Durchgang konnte Frank mit  283 Ring abschließen. Die 583 Ring im Gesamtergebnis reichten insgesamt für Platz 68.  

 

Wir wünschen beiden Schützen weiterhin gute Erfolge und ALLE INS GOLD

Angar Stellmach auf der DSB Rangliste

Am 21.04. und 22.04. startete Ansgar auf der DSB Rangliste in Tacherting. Hier konnte er nach den zwei Wettkampftagen mit einem sehr guten 3. Platz in der Tasche nach Hause fahren, was ihm eine gute Basis für die nächsten Turniere in dieser Saison beschert.

Vereinsmeisterschaften Feldbogen

Florian in Aktion
Florian in Aktion

Am Sonntag, dem 22.04.2012, trafen sich die Bogenschützen der Schützenbrüderschaft um ihre Vereinsmeister in der Feldrunde zu ermitteln. Der Wettkampf fand zum ersten Mal auf dem Gelände im Hasenwinkelgrund, Willeckes Lust, statt. Hier bieten sich der Bogengruppe ideale Bedingungen um einen anspruchsvollen Parcours aufzubauen. Dieser Parcours gab den Schützen schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das, was sie bei den Landesmeisterschaften im Juni erwarten wird. Diese finden am 17.06.2012 hier in Hornburg statt.

Alle Schützen waren sich darüber einig, hier kann man auf Weltklasse Niveau Feldbogen schießen.

Die Ergebnisse werden noch veröffentlicht.

 

Außer den Hornburger Schützen waren auch Schützen aus anderen Vereinen mit bei diesem Wettkampf. Diese Schützen kamen nach Hornburg, da es nur wenige Vereine in Niedersachsen gibt, die ein eigenes Feldbogengelände haben.

Berufung in den Landeskader und Starter in der DSB Rangliste

Aufgrund ihrer guten Leistungen in der letzten Saison wurden einige Schützen der Bogengruppe der Schützenbrüderschaft in den Landeskader des NSSV aufgenommen. Hier werden sie nun durch die Trainer des Landesverbandes weiter unterstützt um durch verschiedene Trainingsmaßnahmen noch besser auf die Wettkämpfer vorbereitet zu sein.

Kader WA/FITA

Frank Keune - Recurve

Andrea Nischan - Compound

Kader Feld

Ansgar Stellmach - Compound

 

Andrea Nischan und Ansgar Stellmach wurden nun aufgrund ihrer Leistungen zur Rangliste des DSB gemeldet. Hierbei werden die Startplätze über Mindest-Ringzahlen und durch den Bundestrainer vergeben. Durch den Start auf diesen Ranglistenturnieren erhalten die Schützen die Möglichkeit sich für die Nationalkader zu Qualifizieren.

 

 

Die LIGA-Saison ist vorbei, die Platzierungen stehen Fest

Die Bogenschützen der Schtzenbrüderschaft Hornburg starten mit zwei Mannschaften im Liga-System des DSB. Die Mannschaft Recurve Startet in der Regionalliga Nord. Hier konnten sich die Schützen: Frank Keune, Christian Hasenfus, Heiko Klinge, Andreas Bienert und Detlef Müller über den Klassenerhalt freuen und belegten nach den 4 Wettkampftagen einen guten 5. PLatz. eine Gute Ausgangssituation für die Saison 2012-2013.

Die Mannschaft der Compounder mit Ansgar und Hagen Stellmach, Angela Gaspar, Andrea Nischan und Ullrich Gobel startete in der Verbandsliga des NSSV. Leider gibt es im Compoundbereich noch keine Weiterführenden Ligen im DSB, so dass dieses die höchste Klasse ist in denen die Schützen Schießen können. In dieser Klasse konnten sich die Schützen den 4. Platz sichern. Nun warten alle gespannt auf die Saison 2012-2013 die im Herbst dann starten wird.

Deutsche Meisterschaft in der Halle

Frank Keune sicherte sich hervorragende Platzierung

Bei den deutschen Meisterschaften WA in der Halle vom 16. bis 18 März 2012 konnte Frank Keune in der Vorrunde einen herausragenden 5. Platz mit 581 Ring erreichen. Frank hatte sich als einziger Schütze der Schützenbrüderschaft qualifiziert und zeigte , nicht zum ersten Mal, dass er ein sehr guter und stabiler Schütze ist und auch bei einer hochrangigen Meisterschaft seine Ergebnisse nicht nur halten sondern im Vergleich zu den Landesmeisterschaften, bei denen er mit 556 Ring geschossen hatte.

Landesverbandsmeisterschaft Halle in Fallingbostel

Am 04. und 05. Februar trafen sich die Schützen des NSSV um ihre Landesmeister zu ermitteln.

Aus Hornburg starteten als Mannschaft folgende Schützen:

Schützenklasse Recurve:

Frank Keune, Andreas Bienert, Christian Hasenfus

Damenklasse Compound (das A-Team):

Andrea Baden, Andrea Nischan, Angela Gaspar

Schützenklasse Compound:

Christian Hasenfus, Hagen Stellmach, Matthias Baden

Zu diesen Schützen gesellten sich noch Niklas Pfeiffer - Schülerklasse C Recurve, Ansgar Stellmach - Jugendklasse Compound, Detlef Müller -Altersklasse Recurve und Holger Richter - Schützenklasse Compound.

Den Größten Erfolg konnten sich die Damen Compound sichern: sie errangen sich den Landesmeistertitel in ihrer Klasse. Die Schützen Compound kamen mit der Mannschaft immerhin zum Vizemeister. Die Mannschaft der Schützen Recurve konnte sich mit Platz 4 auch eine gute Platzierung sichern.

 

Unsere Einzelschützen waren nicht weniger Erfolgreich. Ansgar konnte sich den Landesmeistertitel in seiner Klasse sichern und Frank errang im Finalschiesen den Vizemeistertitel bei den Herren Recurve.

Auch unser jüngster Starte, Niklas Pfeiffer konnte sich über eine Medallie freuen, er belegte bei den Schülern den dritten Platz.

 

Leider konnten sich die anderen Schützen keinen Treppchenplatz mehr sichern, aber wie heist es so schön: Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf.

 

Die gesamtergebnissliste kann unter dem angegeben Link eingesehen werden:

http://www.nssv.de/landesmeisterschaften-2012.php

Bericht Berlin Open

Vom 16.12. bis 18.12 trafen sich in Berlin die Bogenschützen zum zweiten internationalen Preisgeldturnier, den Berlin Open 2011.

Hier ging in einem großen und mit Schützen wie Martin Damsbo (DEN), Patrizio Hofer (SUI) und Paul Titscher (GER) stark besetzten Starterfeld der hornburger Compoundschütze Hagen Stellmach an den Start.

Am Sonnabend wurde eine Qualifikationsrunde über 60 Schuß durchgeführt um die 32 Plätze für das Finalschießen zu bestimmen. Hier erreichte  Hagen ein für ihn sehr gutes Ergebnis von 570 Ringen (282;288). Nach der Qualifikation kam er so auf Platz 64, was nicht für den Einzug in das Finale reichte.

Am Sonntag gab es noch einen Wettkampf um Sachpreise wie Fernrohre und Bogenzubehör, im Recurve bereich sogar komlette Bögen. Hier konnte Hagen leider nicht an sein Ergebnis vom Vortag anschließen, so dass er auch hier nicht unter die Platzierten kam. Er schloß das Preisschießen mit 141 Ringen von 150 möglichen Ringen ab, was für einen Compoundschützen nicht reicht um unter die besten 8 zu kommen. Dafür hätten schon148 Ringe von ihm Fallen müssen.

Als Resumee bleibt von Hagen zusagen: 

"Berlin Open 2012, ich komme wieder!"